SEO-Fehler 7: Noch mehr Schnitzer

1 Seite 1 Schlüsselwort

Wenn Sie eine WebSite (also eine Vielzahl von Seiten) schreiben und dahin optimieren, dass Sie bei Google gefunden werden, dann gilt dort eine einfache und ehrliche Regel: Eine Schlüsselbegriff für eine WebSeite. Genz einfach eigentlich: Sie erstellen eine WebSeite für den Begriff Kinderkleidung und wenn Sie außerdem für den Begriff Kinderschuhe ganz vorne auftauchen möchten, dann erstellen Sie eine zweite Seite, die auf den Begriff Kinderschuhe optimiert wird.

Wir erleben es leider sehr häufig, dass Kunden sich nicht entscheiden können, welchen Begriff Sie denn nun auf einer Seite hauptsächlich bewerben wollen. Und wer sich nicht entscheiden kann, der tut von allem ein bisschen. Aber nichts wirklich konsequent und richtig.

Daher: Entscheiden Sie sich für ein Keyword pro Seite und optimieren Sie die Seite sowohl im Text als auch in den Meta-Tags für genau eben diesen Begriff. Für den nächsten Begriff machen Sie das einfach analog weiter. Und für den dritten .

Falls Sie dabei die Vorzüge eines Content Management Systems (CMS) nutzen: Umso besser. Aber bitte achten Sie bitte darauf, dass Sie beim Kopieren der ersten Seite zur zweiten auch die Meta-Tags ändern nicht nur den Text.

Die richtige Mischung macht`s

Dass der Inhalt Ihrer Seite also in der Regel der Text nicht zu kurz sondern eher lang sein sollte, davon haben wir schon gesprochen. Dass Ihr Schlüsselbegriff im Text auftauchen sollte, davon war auch schon die Rede. Doch wie oft soll den nun das Schlüsselwort im Text erscheinen und wo?

Im Idealfall erscheint das Schlüsselwort am Anfang Ihres Textes und dann mit fortschreitendem Inhalt immer seltener. Vermeiden Sie dabei bitte, das Keyword willkürlich am Anfang oder Ende in unterschiedlichen Varianten einfach nebeneinander zu schreiben. Ein solches Verhalten wird von Suchmaschinen wie Google als Keyword stuffing erkannt. Damit würde Ihre WebSite dann abgestraft (also schlecht gerankt) oder ganz aus dem Index gelöscht.

Man kann derlei Text heute immer noch auf einigen, meist älteren, WebSites begutachten. Da wird dann der Begriff Kinderschuhe mit Städtname kompiniert und einfach durch Satzzeichen getrennt nebeneinander gereiht. Von Kinderschuhe Aachen bis Kinderschuhe Zittau. Am besten noch hellgrauste Schrift auf weißem Hintergrund.
Lassen Sie solche Versuche einfach: Sie sind eine Zumutung für jeden Leser, von Google werden sie erkannt. Und mal im Ernst: Wollten Sie in einem Geschäfts etwas kaufen oder auch nur sich informieren, wenn ständig laute Beschallung auf Sie einprasselt. Sich wohl fühlen sieht anders aus.